Foto Gemeinde Garstedt
Guten Morgen und Willkommen in der Gemeinde Garstedt

Garstedts und Wulfsens Schützen haben den Bogen raus

Bogensparte ist der Renner- Großer Dank an die Forstinteressengemeinschaft

27.03.2008 / Eckhard-Herbert Arndt
v.l.: Hermann Lütchens, Friedhelm Mente, Friedel Schmidt und Wilhelm Maack
v.l.: Hermann Lütchens, Friedhelm Mente, Friedel Schmidt und Wilhelm Maack

„Was wir mit unserer Bogensparte in der relativ kurzen Zeit ihres Bestehens erreicht haben, kann sich sehen lassen.“ Friedhelm Mente, Vorsitzender des Schützenvereins Garstedt und Umgebung, konnte vor den Mitgliedern mit einer rundum positiven Bilanz für das abgelaufene Schützenjahr aufwarten. Und für 2008 deutet sich eine Fortsetzung des Erfolgskurses an, so Mente zu den rund 100 Versammlungsteilnehmern, die sich jetzt im gemütlichen Vereinsheim eingefunden hatten. Die Versammlung ging übrigens – ganz im Sinne des Nichtraucherschutzes - „rauchfrei“ über die Bühne, und zwar ohne zu murren.

Die 2005 gegründete Bogensparte leistete einen entscheidenden Beitrag dafür, dass die Kurve bei der Mitgliederentwicklung ungebrochen steil nach oben weist. Damit unterscheidet sich der Garstedter Schützenverein deutlich von anderen Vereinen, in denen das klassische Gewehrschießen weiterhin bestimmend ist. 278 Mitglieder sind aktuell im Verein. Ende 2006 waren es noch 235. Allein auf die Bogensparte entfallen augenblicklich rund 70 aktive Schützen, darunter 41 Erwachsene, während der Rest Jugendliche sind. Auch das zeichnet die neue Sparte aus. Die Mitglieder sind in einer Vielzahl von Ortschaften im Landkreis Harburg und in Einzelfällen sogar darüber hinaus beheimatet. „Wir genießen einen Bekanntheitsgrad, der weit über Garstedt hinausgeht“, freute sich Mente. Einen ganz wesentlichen Beitrag zum Erfolg leistet sicherlich das geradezu einmalige Übungsgelände in Garstedt. „Hier gilt mein großer Dank der hiesigen Forstinteressentengemeinschaft, die uns nachhaltig unterstützt“, sagte Mente. Inzwischen hat der Verein 25 eigene 3-D-Ziele, die bei den Übungsschießen in dem weitläufigen Gelände aufgestellt werden. Das 2007 erstmals durch den Verein durchgeführte Bogenschießturnier war ein voller Erfolg, berichtete Mente weiter.

Doch auch das klassische Gewehrschießen wird weiter gepflegt, wenngleich die Anzahl der aktiven Schützen doch zu wünschen übrig lässt, bedauerte Eckhard Domnick, 1.Schießoffizier. Die verschiedenen Vereinsschießen wiesen damit eine unterschiedlich gute Beteiligung auf, was zu Konsequenzen in diesem Jahr führt. Verschiedene, bislang für sich durchgeführte Schießereignisse werden zusammengelegt. Ein voller Erfolg war hingegen das Schützenfest 2007, berichtete Festausschuss-Vorsitzender Lars Beecken. Auch 2008 solle an diesen Erfolg angeknüpft werden.

Die gute Verfassung des Vereins, der 2008 seit 80 Jahren besteht, spiegelt sich auch in den Finanzen wider. Horst Berghahn, bewährter Schatzmeister seit vielen Jahren, brachte seine detailliert vorgetragenen Ausführungen zum Schluss auf diesen Punkt: „Die finanzielle Gesamtsituation des Vereins ist gesund.“ Dennoch verbiete sich Übermut. So stehen eine Reihe von Großausgaben an, die dem Substanzanhalt des Schützenhauses und der Schießeinrichtungen dienen. Dafür müssten entsprechende Reserven vorgehalten werden.

Einen breiten Raum im Verlauf der Mitgliederversammlung nahmen die „Personalien“ ein. Zwar standen in diesem Jahr keine großen Vorstandswahlen an – das steht 2009 auf der Tagesordnung - , doch galt es einige Funktionen neu zu besetzen. Auch Ehrungen und Auszeichnungen verlangten ihren Zeittribut. Ein Kapitel der Vereinsgeschichte wurde geschlossen. Friedel Schmidt wird bei großen Ereignissen nicht mehr als 1.Fahnenträger die prächtige Vereinsfahne tragen. 35 Jahre lang war er der erste Mann an der Spitze. „Jetzt sollen Jüngere ran“, sagte er. Die Aufgabe selbst habe ihm stets sehr viel Freude bereitet. Ersatz wurde auch für die beiden Ersatzfahnträger Hermann Lütchens und Wilhelm Maack bestimmt. Die neue, auf der Versammlung gewählte Fahnenträger-Gruppe setzt sich aus Alexander Lütchens (1.Fahnenträger), Stefan Worch und Olaf Vick zusammen.

Die Ehrungen und Auszeichnungen nahmen Friedhelm Mente und Reinhard Pape, Präsident des Schützenverband Nordheide und Elbmarsch e..V., vor. Zu den besonderen Auszeichnungen gehörte die Verleihung der Goldenen Ehrennadel Schützenverband Hamburg an Gustav Gottschling (Mitglied seit 1950) sowie des Ehrenkreuzes in Bronze Schützenverband Hamburg an Karl-August Westermann (Mitglied seit 1956) und Otto Gräper (Mitglied seit 1950).

Top
Samstag, 20.10.2018 - 06:20 Uhr
Top Stichwortsuche in den Artikeln
Stichwortsuche in den Artikeln:

Logo Naturpark Lüneburger Heide

Top Termine
Veranstaltungstermine
der nächsten 30 Tage

28.10.2018 14:30 Uhr
Seniorentag
Schützenverein
Schützenhaus

03.11.2018 13:00 - 15:00 Uhr
Häckselaktion
Gemeinde Garstedt
Schützenplatz

03.11.2018 18:30 Uhr
Königsball
Schützenverein

09.11.2018 17:00 Uhr
Laternenumzug
FF- Wulfsen
Eichhof

14.11.2018 19:30 Uhr
TERMINABSPRACHE
Alle Vereine/Org.
Gemeindebüro

16.11.2018 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
TV Garstedt
Clubhaus

18.11.2018 10:00 Uhr
Kranzniederlegung in Garstedt
Alle Vereine/Gem.
Ehrenmal

18.11.2018 11:00 Uhr
Kranzniederlegung in Wulfsen
Alle Vereine/Gem.
Ehrenmal

Die nächsten 3 Mülltermine

02.11.2018
Bullet Hausmüll Hausmüll

08.11.2018
Bullet Gelber Sack Gelber Sack

15.11.2018
Bullet Altpapier Altpapier

Alle Mülltermine
Termine als ics-Kalenderdatei für Outlook und Co.

19 Veranstaltungstermine

9 Mülltermine

Top