Foto Gemeinde Garstedt
Guten Tag und Willkommen in der Gemeinde Garstedt

Garstedter Waldlehrpfad ist zu einer echten Herzenssache geworden

Erfolgreiche Gemeinschaftsaktion mit „Stiftung Klingelknopf“

27.08.2007 / Eckhard-Herbert Arndt
Leuchtendes Vorbild für ein gelungenes Gemeinschaftswerk ist der Garstedter Waldlehrpfad.
Leuchtendes Vorbild für ein gelungenes Gemeinschaftswerk ist der Garstedter Waldlehrpfad.

„Ich bin mit dem gesamten Ablauf und mit dem, was wir erreicht haben, sehr zufrieden.“ Ralf-Peter Gehrckens, Initiator der Idee zum Bau des Garstedter Waldlehrpfades, zieht dieses positive Resümee nach dem jüngsten Besuch von rund 20 Jugendlichen aus Deutschland im Heidedorf (der WA berichtete). Sie waren dank des Wirkens der Stiftung Klingelknopf – als weiterem Initiator des Projektes- nach Garstedt gekommen. Die Stiftung hat sich der Unterstützung von an Neurofibromatose erkrankten Kindern und Jugendlichen, einschließlich deren Familien, verschrieben. Gemeinsam mit Kindern aus der Garstedter Grundschule hatten sie an der Verfeinerung des im Sommer 2006 angelegten Waldlehrpfades gearbeitet. Dieser Wandelgang durch die Natur wird von der Allianz-Umweltstiftung maßgeblich unterstützt.

Zu den optischen Höhepunkten des liebevoll in den Wald eingebetteten Weges gehört ein hölzerner Pavillon, der ebenfalls vollständig aus Spendenmitteln finanziert werden konnte. Geld, das Gehrckens eingeworben hatte. Der Pavillon ist über den „Herzweg“, so der Name für den Waldlehrpfad, erreichbar und bietet in Zukunft viele Nutzungsmöglichkeiten. Gehrckens spricht gerne vom „Waldklassenzimmer“. Der Garstedter: „Wir suchen jetzt nach einem passenden Namen für den Naturholzpavillon.“ Wer eine originelle Idee hat, kann seinen Vorschlag entweder bei der Versicherungs-Agentur Gehrckens oder bei der Gemeinde Garstedt hinterlegen. In jedem Fall winkt eine kleine Belohnung.

Gehrckens weist aber auch darauf hin: „Zum Gelingen der Veranstaltung haben am Ende viele beigetragen, die sich zum Initiatorenkreis zusammengefunden haben. Gehrckens: „Ich denke da zum Beispiel an die Seniorenpark Borchers-Bosak GmbH.“ So befand sich das Zeltlager der Jugendlichen auf der reizvollen Obstbaumwiese des Hauses Tannenhöhe im Dorf. Die Mitarbeiter des Unternehmens kümmerten sich um die Verköstigung der Gäste und kamen für umfassende Fahrdienste und viele andere Serviceleistungen auf. Auch Firmenchef Norbert Bosak brachte sich in den Ablauf umfassend ein. Für die Gemeinde Garstedt hatte sich stellvertretend Bürgermeister Klaus-Peter Wind ins Zeug gelegt und kurzerhand zum Beispiel eine Sachspenden-Sammlung organisiert. Denn viele Jugendliche stammen – leider – aus sozial schwachen Familien, die viele Dinge gebrauchen können. „Die Garstedter haben wieder ordentlich mitgemacht“, freute sich Wind. Auch Geldzuwendungen waren dabei.

Neben dem reinen Arbeitsdienst, an dem alle trotz der Wetterlaunen mit Feuereifer dabei waren, kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Vom Grillen bis hin zum gemeinsamen Kino-Zelt-Erlebnis reichte das Programm. Geboten wurde der in Kinder- und Jugendlichenkreisen beliebte Film „Die Wilden Kerle 3“. Fast 40 Kinder, neben den Gästen auch viele aus dem Dorf, genossen gemeinsam das Freiluft-Kino-Erlebnis.

Einen feierlichen Schlusspunkt bildete der Gottesdienst am Sonntag, der ebenfalls auf der Obstbaumwiese ausgerichtet wurde. Über 60 Teilnehmer, mehr als die Hälfte aus Garstedt, und auch die Klingelknopf-Gäste, besuchten den Gottesdienst „unter dem Dach Gottes“. Prädikantin Cornelia Arndt aus Garstedt, die den Gottesdienst gestaltete, freute sich für die Kirchengemeinde St.Johannis in Salzhausen über eine großzügige Kollekte von rund 180 Euro. Das Geld kommt der Stiftung Klingelknopf zugute. Übrigens: Für die Dauer des Gottesdienstes hatte Petrus den Regenhahn dicht gedreht. Friedliche Schäfchenwolken schwebten über allen Beteiligten.

Spannung und Vergnügen pur bot der im Open-Air-Kino aufgeführte Film „Die wilden Kerle 3“.
Spannung und Vergnügen pur bot der im Open-Air-Kino aufgeführte Film „Die wilden Kerle 3“.
Mutter Grün bot den passenden Rahmen für den Gottesdienst in Garstedt. Die Einnahmen aus der Kollekte kommen der Stiftung Klingelknopf zugute.
Mutter Grün bot den passenden Rahmen für den Gottesdienst in Garstedt. Die Einnahmen aus der Kollekte kommen der Stiftung Klingelknopf zugute.

Top
Sonntag, 20.01.2019 - 14:31 Uhr
Top Stichwortsuche in den Artikeln
Stichwortsuche in den Artikeln:

Logo Naturpark Lüneburger Heide

Top Termine
Veranstaltungstermine
der nächsten 30 Tage

25.01.2019
Faslam in Wulfsen
Faslamsclub
Gasthof Große

26.01.2019
Faslam in Wulfsen
Faslamsclub
Gasthof Grosse

27.01.2019
Faslam in Wulfsen
Faslamsclub
Gasthof Große

28.01.2019
Faslam in Wulfsen
Faslamsclub
Gasthof Große

02.02.2019 13:00 Uhr
Bauernrechnung Garstedt
Gemeinde Garstedt
Feuerwehrhaus

08.02.2019 19:30 Uhr
Mitgliederversammlung
Schützenverein
Schützenhaus

09.02.2019 15:00 Uhr
Jahreshauptversammlung SoVD Wulfsen
Allgemein
Zur Kleinbahn, Wulfsen

09.02.2019 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung Feuerwehr Wulfsen
Feuerwehr
Gasthof Große

15.02.2019 19:30 Uhr
Jahreshauptversammlung Sportfischerverein Garstedt e.V.
Sportfischer
Schützenhaus

Die nächsten 3 Mülltermine

25.01.2019
Bullet Hausmüll Hausmüll

31.01.2019
Bullet Gelber Sack Gelber Sack

07.02.2019
Bullet Altpapier Altpapier

Alle Mülltermine
Termine als ics-Kalenderdatei für Outlook und Co.

72 Veranstaltungstermine

13 Mülltermine

Top