Foto Gemeinde Garstedt
Guten Abend und Willkommen in der Gemeinde Garstedt

Mit Planierraupe, Radlader, Motorsäge und Schaufel

Mit vereinten Kräften richteten die Mitglieder des „ Weißen Sandes“ den ersten von insgesamt drei vorgesehenen Wendeplätzen her

26.04.2005 / J. Hoops
Thomas Balke im Einsatz mit seiner Oldtimer-Raupe Marke „Hanomag“ Baujahr 1975
Thomas Balke im Einsatz mit seiner Oldtimer-Raupe Marke „Hanomag“ Baujahr 1975
Alle Hände voll zu tun hatten die 17 Mitglieder des Vereines „Im weißen Sandes“, die sich am Samstag, den 23.April um 9 Uhr zusammengefunden hatten, um die Fläche für den Wendeplatz am Ende des Weges „Am Fuchsberg“ herzurichten. Für den gemäß Bebauungsplan vorgeschriebenen Wendehammer mit einem Durchmesser von 18 Metern musste der Baumbestand auf einer Fläche von ca. 450m² gerodet werden.
Zunächst wurden mit vereinten Kräften die vorhandenen Zäune entfernt. Anschließend rückte Thomas Balke mit seiner Oldtimer-Raupe Marke „Hanomag“ Baujahr 1975 an, um die Bäume zu roden. Trotzt ihres hohen Alters schaffte es die Hanomag-Raupe mühelos, die Bäume umzudrücken und mitsamt der Wurzeln an die Seite zu schieben. Dort wurden die gefällten Bäume von den Helfer in handliche Stücke zersägt und dann abtransportiert.
Dirk Trotzer unterstützte die Arbeiten mit einem Radlader, der von der Firma Heideland-Bau aus Salzhausen, ebenso wie weiteres technisches Gerät kostenlos zur Verfügung gestellt worden war. Gemeinsam mit Thomas Balke planierte er die Fläche. Anschließend wurden zur Grundbefestigung des Wendeplatzes zunächst die Wurzellöcher verfüllt und abschließend 25t Granitbruchgemisch eingebracht, geglättet und abgerüttelt. Weitere 25t Granitbruchgemisch sind bereits geordert und sollen noch kurzfristig eingebracht werden. Danach ist der Wendeplatz bereits funktionsfähig. Mit der endgültigen Fertigstellung der Oberfläche wird der Verein warten, bis die z.Z. in Planung befindliche Lösch- und Trinkwasserleitung verlegt ist, da sie in Teilen unter dem Wendeplatz verlaufen soll.

Bereits 1997 hatte der Verein „Weißer Sand“, nachdem in den Garstedter Waldgebieten vermehrt Brandstiftungen erfolgten, gegenüber der Samtgemeinde angeregt, Wendeplätze und Ausweichstellen einzurichten. Ein Jahr nach Inkrafttreten des Bebauungsplanes ist nun ein erster Schritt zur Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen erfolgt. Auch die Planungen für die Umsetzung des Wendehammers am Wilhelm-Sander-Weg laufen bereits seit längerer Zeit. Von der AVACON wurden bereits die Masten der Hochspannungsleitung im Bereich der Trafostation am Wilhelm-Sander-Weg so versetzt, dass sie den geplanten Wendeplatz nicht mehr beeinträchtigen. Der Ausbau des Wendeplatzes ist im Juni geplant.

Top
Montag, 25.03.2019 - 21:01 Uhr
Top Stichwortsuche in den Artikeln
Stichwortsuche in den Artikeln:

Logo Naturpark Lüneburger Heide

Top Termine
Veranstaltungstermine
der nächsten 30 Tage

30.03.2019 10-16 Uhr
1.Auetal-Turntag/Turnabze ichen
TSV Auetal
Auetalhalle

30.03.2019 13:00 Uhr
Dorfreinigung
Gem/Alle Einw.
Schützenhaus

13.04.2019
Frühstück
SoVD
zur Kleinbahn

14.04.2019
1. Arbeitsdienst
TV Garstedt
Tennisanlage

17.04.2019 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
DRKGarstedt/Wulfsen
Zur Kleinbahn

20.04.2019
Osterfeuer
Feuerwehr
Angabe fehlt

Die nächsten 3 Mülltermine

28.03.2019
Bullet Gelber Sack Gelber Sack

05.04.2019
Bullet Altpapier Altpapier

05.04.2019
Bullet Hausmüll Hausmüll
Bullet Grünabfall Grünabfall

Alle Mülltermine
Top